Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen
schließen X


Unsere Leitlinien...

Marie Juchacz (1879-1956)
Sozialreformerin
Frauenrechtlerin
Gründerin der AWO
Mehr zu Marie Juchacz...

Die AWO im Quartier. Gemeinsam Gestalten.

 

Wir sind für Sie im Schleswiger Viertel aktiv!

Aktuelle Termine:

17. September 2020 Das Suppenrad ist da! 

In den nächsten Monaten sind wir mit unserem neuen Aktionslastenrad im „Schleswiger Viertel“ in Vahrenwald unterwegs und überraschen mit unterschiedlichen Themen und Aktionen. Unser erster Suppengold-Termin war der 17.09.20. An den Suppengold Terminen genießen wir eine Suppe oder Eintopf gekocht nach einem Rezept von Bewohner*innen des Quartiers. Wer mag kommt dabei mit anderen ins Gespräch, teilt sein Suppenrezept oder bringt sich mit Ideen für das Quartier ein.

 

22. September 2020, 10 Uhr Wildkräuter-Spaziergang mit kulinarischem Genuss

Die Quartiersarbeit  des AWO Bezirksverbandes Hannover e.V. lädt in Kooperation mit der Kräuterkundlerin Anita Zechl herzlich zu einem Naturspaziergang der besonderen Art ein!

Die Teilnahme ist kostenfrei! 

Bitte melden Sie sich an unter schleswiger.viertel(at)awo-bvh.de oder unter der
Tel.-Nr. 0511 4952-146.

Mehr Informationen zum Wildkräuterspaziergang entnehmen Sie unserer Pressemitteilung.

 

 

 

 

AWO Quartiersentwicklung in Hannover-Vahrenwald

Die Quartiersentwicklung des AWO Bezirksverbands Hannover e. V. verfolgt gemeinsam mit den Menschen vor Ort das Ziel, das Quartier rund um unser Seniorenzentrum in der Schleswiger Straße im Stadtteil Hannover-Vahrenwald lebensfreundlicher und lebendiger zu gestalten. Die Richtung geben die Menschen vor, die ihr Viertel und dessen Potentiale am besten kennen. 2019 wurden die Bewohner*innen des Schleswiger Viertels nach ihren Wünschen und Bedürfnissen befragt. Die geäußerten Anliegen und Impulse dienen als Blaupause für die Aktionen und Projekte, die aktuell und in Zukunft im Rahmen der Quartiersentwicklung umgesetzt werden.

 

 

Pflege und Quartier zusammen denken- alter(n)sgerechte Quartiersentwicklung

Ausgangspunkt für alle Maßnahmen vor Ort: die Schaffung neuer Begegnungsräume, die Vernetzung mit Akteur*innen und die aktive Beteiligung der Bewohner*innen des Quartiers, ist die neue konzeptionelle Ausrichtung des AWO Seniorenzentrums Vahrenwald. Dieses wird neu- und umgebaut und zu einem modernen und quartiersoffenen Pflege- und Gesundheitszentrum weiterentwickelt. Das neue Zentrum öffnet sich dem Stadtteil und schafft vielfältige soziale, kulturelle wie auch Gesundheitsangebote, die das Leben für unsere Bewohner*innen und die Nachbarschaft lebensfreundlicher und barrierefreier   machen und das soziale Umfeld nachhaltig stärken.

Ältere Menschen aus dem Viertel werden dabei unterstützt, so lange wie möglich zufrieden in ihren eigenen vier Wänden verbleiben zu können. Entsprechende  Angebote werden in Kooperation mit anderen Einrichtungen entwickelt.

 

 

Ab 2021 wird es im neuen AWO Pflege- und Gesundheitszentrum Vahrenwald folgende Angebote geben:

  • ein stadtteiloffenes Café mit Mittagstisch
  • medizinische und therapeutische Praxen
  • ein Innenhof-Garten, der sich über verschiedene Angebote dem Viertel öffnet  
  • Räumlichkeiten für Veranstaltungen und vielseitige Angebote zum Teilnehmen
  • ein Quartiersbüro mit Beratungsangeboten für Menschen aus dem Viertel

 

Aktuelle Aktionen auf einen Blick:

Der aktuelle Flyer zur Quartiersentwicklung "Wir im Schleswiger Viertel".

Der aktuelle Flyer zum Projekt "Neue Wege in die Gemeinschaft- Zusammen ist man nicht allein!".

 

 

 

Sie haben Fragen?

Unsere Kolleginnen der Quartiersentwicklung sind gerne für Sie da.

 

Konstanze Löffler

Tel. 0511 4952-146
schleswiger.viertel(at)awo-bvh.de

 

Anna Uguz
Tel. 01515 7629318
schleswiger.viertel(at)awo-bvh.de

Wir werden gefördert:

Das Quartiersprojekt des AWO Bezirksverbandes Hannover e.V. „Wir im Schleswiger Viertel: Vielfältig, tolerant und gemeinsam engagiert“ wird gefördert aus Mitteln der Deutschen Fernsehlotterie.