Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen
schließen X


Unsere Leitlinien...

Marie Juchacz (1879-1956)
Sozialreformerin
Frauenrechtlerin
Gründerin der AWO
Mehr zu Marie Juchacz...

Kinder, Jugend und Familie

Familien unterstützen

Damit Kinder ihren Platz in unserer Gesellschaft finden, brauchen sie Schutz, Liebe, Verständnis. Ihre Fähigkeiten müssen wir fördern - das ist eine Aufgabe, der wir gerne nachkommen - in unseren Kindertageseinrichtungen, den Krippen, Horten und den Betreuungseinrichtungen nach Schulschluss.

Familien haben es nicht leicht - sie stehen häufig unter Druck und Stress. Deshalb müssen sie dort, wo sie leben, unterstützt und gestärkt werden. Für die AWO und ihre familienpolitischen Vorstellungen sind alle Familienformen gleich wertvoll. Die AWO ist an der Seite aller Familien - mit familiengerechten Betreuungsformen für Kinder, mit Unterstützung bei der Pflege Angehöriger, mit haushaltsnahen Diensten, die von vielen gebraucht und geschätzt werden.

 

Das pädagogische Konzept

Die Kindertagesstätten der AWO arbeiten nach dem Situationsansatz.

Die  Arbeiterwohlfahrt verfolgt in ihren Einrichtungen das Ziel, Kinder in ihrer gesamten Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und mit ihren Einrichtungen ein familienunterstützendes Angebot zu unterbreiten.

Wir ermöglichen allen Kindern, einen wertfreien Umgang miteinander zu erlernen. Das bedeutet für uns Inklusion.

Es werden Situationen aufgegriffen und thematisiert, in denen sich die Kinder momentan oder in absehbarer Zeit befinden. Die Bedürfnisse und die Entwicklung der uns anvertrauten Kinder spiegeln sich im alltäglichen Geschehen wider. Die Aufgabe der Erwachsenen ist es, die Kinder in ihrer Entwicklung zu begleiten und zu fördern.

Die Zusammensetzung der Gruppen ist altersgemischt. Jede Gruppe wird von zwei pädagogischen Fachkräften betreut. Die gute Zusammenarbeit von Eltern, Erzieherinnen und Erziehern ist wichtig, um unsere gemeinsamen Erziehungsaufgaben zu bewältigen.

Wir haben das Ziel, die Kindertagesstätten in das Gemeinwesen zu integrieren und in Zusammenarbeit mit den Kommunen ein Angebot vorzuhalten, das den Bedürfnissen von Kindern und Eltern entspricht.

 

Kinder-und Jugendverband der AWO

Das Bezirksjugendwerk der AWO Hannover e. V. ist der unabhängige, selbständige und demokratische Kinder- und Jugendverband der AWO. Hier können sich alle jungen Menschen im Alter von sieben bis 30 Jahren mit ihren Ideen einbringen. Der Jugendverband lebt seine Werte: Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität, Gleichheit, Toleranz und Emanzipation und setzt sich für eine Gesellschaft ein, in der Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sich wirklich beteiligen können. Das AWO Jugendwerk ist für alle interessierten jungen Menschen offen und freut sich über alle, die ehrenamtlich aktiv werden wollen.

Die pädagogischen Angebote für Kinder und Jugendliche erfüllen die Kriterien des bundesweiten Qualitätssiegels.

In den Ferien noch nichts vor? Die Plattform der Jugendwerke bietet eine Übersicht über die hochwertig betreuten Kinder- und Jugendfreizeiten, internationalen Jugendbegegnungen und Bildungsangebote.

Die Ferienangebote stehen allen offen, das Jugendwerk informiert gerne zu Förderungsmöglichkeiten sowie den Teilnahmemöglichkeiten für Menschen mit Unterstützungsbedarf.

Weitere Informationen:

 

AWO Jugendhilfe und Kindertagesstätten

www.awo-juki.de

 

Bezirksjugendwerk der AWO Hannover e. V.

www.bezirksjugendwerk-hannover.de

 

Ferienplattform der AWO jugendwerke

www.jugendwerk-awo-reisen.de

Unsere Einrichtungen

Sie haben Fragen? Unsere Ansprechpartner

Annette Baumert
Geschäftsführung

AWO Soziale Dienste Bezirk Hannover gGmbH

Körtingsdorfer Weg 8

30455 Hannover 

Tel.   (0511) 49 52 - 173

Fax:  (0511) 49 52 - 252 

annette.baumert(at)awo-sdh.de

 

Knud Hendricks
Spartenleiter

AWO Soziale Dienste Bezirk Hannover gGmbH
Körtingsdorfer Weg 8
30455 Hannover
Tel.   (0511) 49 52 - 227
Fax:  (0511) 49 52 - 234

 

knud.hendricks(at)awo-juki.de

 

Kerstin Reimers

Sekretariat

AWO Soziale Dienste Bezirk Hannover gGmbH - JUKI

Körtingsdorfer Weg 8

30455 Hannover

Tel.   (0511) 49 52 - 281

Fax:  (0511) 49 52 - 234

kerstin.reimers(at)awo-juki.de

 

Karla Klocke

Fachberatung für Kindertagesstätten

AWO Soziale Dienste Bezirk Hannover gGmbH - JUKI

Körtingsdorfer Weg 8

30455 Hannover

Tel.   (0511) 49 52 - 186

Fax:  (0511) 49 52 - 234

karla.klocke(at)awo-juki.de

 

Katharina Manke

Fachberatung für Kindertagesstätten

AWO Soziale Dienste Bezirk Hannover gGmbH - JUKI

Körtingsdorfer Weg 8

30455 Hannover

Tel.   (0511) 49 52 - 248

Fax:  (0511) 49 52 - 234

katharina.manke(at)awo-juki.de

 

Anne Schreeck

Projektreferentin

AWO Soziale Dienste Bezirk Hannover gGmbH - JUKI

Körtingsdorfer Weg 8

30455 Hannover

Tel.   (0511) 49 52 - 141

Fax:  (0511) 49 52 - 234

anne.schreeck(at)awo-juki.de

 

Sven Joppig

Qualitätsbeauftragter der Geschäftsführung

AWO Soziale Dienste Bezirk Hannover gGmbH - JUKI

Körtingsdorfer Weg 8

30455 Hannover

Tel.   (0511) 49 52 - 191

Fax:  (0511) 49 52 - 234

Angela Günther-Balzer

Controlling

AWO Soziale Dienste Bezirk Hannover gGmbH - JUKI

Körtingsdorfer Weg 8

30455 Hannover

Tel.   (0511) 49 52 - 265

Fax:  (0511) 49 52 - 234

angela.guenther-balzer(at)awo-juki.de

 

Swaantje Schlütter

Controlling

AWO Soziale Dienste Bezirk Hannover gGmbH - JUKI

Körtingsdorfer Weg 8

30455 Hannover

Tel.   (0511) 49 52 - 241

Fax:  (0511) 49 52 - 234

swaantje.schluetter(at)awo-juki.de

 

Birgül Varo

Verwaltung

AWO Soziale Dienste Bezirk Hannover gGmbH - JUKI

Körtingsdorfer Weg 8

30455 Hannover

Tel.   (0511) 49 52 - 152

Fax:  (0511) 49 52 - 234

Was gibt es für Einrichtungen

Die Arbeiterwohlfahrt verfolgt in ihren Kindertagesstätten das Ziel, Kinder in ihrer gesamten Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und mit ihren Einrichtungen ein familienunterstützendes Angebot zu unterbreiten.

 

 

Die Kindertagesstätten der AWO stehen für alle Kinder der verschiedenen gesellschaftlichen, konfessionellen und nationalen Gruppen offen. Sie bilden somit ein differenziertes, vielschichtiges, bildendes und soziales Lernumfeld.

 

 

Zu den Hauptaufgaben gehören die kindgerechte Umsetzung der Grundwerte der Arbeiterwohlfahrt, Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit.

 

 

Wir haben Kindertageseinrichtungen, Familienzentren, Krippen, und Horte.

Wir sind ein Mitgliederverband, der für eine sozial gerechte Gesellschaft kämpft und politisch Einfluss nimmt. Dieses Ziel verfolgen wir mit ehrenamtlichem Engagement und professionellen Dienstleistungen. 

aus dem AWO Leitbild / Leitsatz Nr. 2